Ihre Produktionsdaten
jederzeit und überall. Jetzt loslegen!
Für mehr Transparenz in Ihrer Produktion:
Daten sammeln und zusammenbringen,
auf wichtige Kennzahlen flexibel zugreifen,
bei kritischen Zuständen schnell reagieren.


Kunden und Partner


Blog

Mit der Wertstromanalyse die Produktivität in Ihrer Produktion steigern

Wertstromanalyse Produktivität steigern

Produzierende Unternehmen stehen in einer dauerhaften Wettbewerbssituation. Um auf dem Markt erfolgreich zu bestehen, ist eine kontinuierliche Optimierung der Leistung unumgänglich. Je weiter die digitale Transformation voranschreitet, desto mehr rücken moderne Methoden der Optimierung, beispielsweise im Rahmen des Lean Management, in den Fokus unternehmerischer Tätigkeiten. In unserer Reihe zum Oberthema Produktivitätssteigerung widmen wir uns in loser Folge unterschiedlichen Herangehensweisen und Methoden, die eine optimierte Wertschöpfung innerhalb eines Unternehmens sicherstellen sollen. Während wir kürzlich einen Blick auf das fernöstliche Kaizen-Prinzip geworfen haben, geht es heute um eine einfache, aber gleichzeitig extrem wirksame Maßnahme zur ganzheitlichen Optimierung von Wertströmen. Mit der Wertstromanalyse lassen sich Produktionsprozesse und Informationsflüsse erfassen und darstellen.

Wie man in der Produktion eine Weltklasse-OEE erreicht

Blog Titelbild OEE

Die Overall Equipment Effectiveness (OEE) ist eine wichtige Kennzahl in der produzierenden Industrie. Sie setzt sich aus dem Verhältnis von voll produktiver Zeit zu geplanter Produktionszeit zusammen und beschreibt dabei die Gesamtanlageneffektivität. Eine detaillierte Erklärung zum Begriff OEE finden Sie in unserem Artikel Gesamtanlageneffektivität (OEE) besser nutzen dank Datenvisualisierung. Die OEE wird als das Produkt der drei Faktoren berechnet, aus denen sie sich zusammensetzt:

OEE = Verfügbarkeit × Leistung × Qualität

Diese Art der Berechnung macht das Erreichen eines hohen OEE-Wertes zu einer ziemlichen Herausforderung. Wenn z. B. alle drei Faktoren 90 % betragen, liegt die resultierende OEE nur bei 73 %. In der Praxis sind die allgemein akzeptierten Weltklasse-Ziele für jeden Faktor recht unterschiedlich. Folgende Zahlen gelten für die diskrete Fertigung (für die Prozessindustrie gelten andere Werte)

  • Verfügbarkeit: 90%
  • Leistung: 95%
  • Qualität: 99%
  • OEE: 85% 

Schichtübergabe in der Produktion: Das (digitale) Schichtbuch und seine Entwicklung

Digitales_Schichtbuch_Blog

Störungen und Anlagenausfälle lassen sich nicht vollständig vermeiden. Daher ist es wichtig diese Ereignisse genau und zeitsparend für die Übergabe an die nächste Schicht, aber auch für die externe Kommunikation mit Versicherungen, Kunden oder Maschinenherstellern zu dokumentieren.  Schichtbücher sind zentrale Kommunikations- und Dokumentationsmittel für Produktions-unternehmen und helfen, den Schichtbetrieb effizient zu gestalten.

Release v1.7.0: Die neue Alarmierung in da³vid

Release v1.7.0 da³vid

Anfang Februar 2021 wurde das da³vid-Release v1.7.0 fertiggestellt. Dieses enthält neben einer Vielzahl von Bugfixes und Fehlerbehebungen einige spannende neue Funktionen.

Was gibt es Neues? 

Das Stichwort für Release v1.7.0 ist: AlarmierungBisher gab es in da³vid einen Alarm-Typen, bei dem Benutzer oder Benutzergruppen direkt benachrichtigt wurden, wenn sich der Wert einer Bedingung verändert (z. B. wenn der Wasserstand in einem Becken zu hoch ist). Mit Release v1.7.0 kommt das neue Alarmierungsmodul:

mehr